Japanreisen

Japanreisen

Lieber Kunde. Auf der folgenden Seite können Sie meine Einkaufsreisen
in Japan mitverfolgen.Bei meinen Bildern liegt das Augenmerk  nicht nur
für die Koi, sondern auch auf einige Eindrücke  Japans. Viel Spaß mit den
nachfolgenden Bildern.

Dieses Jahr ging es das erste mal über Berlin vom Frankfurter Airport nach Japan

Wieder angekommen im Hotel. Ein bisschen wie das zweite Zuhause.

Das Koi-Haus von Züchter Aoki.

Aoki hat immer sehr gute Koi. Wir selektierten einige Boxen Nisai.

Kase ist gleich in der Nähe von Aoki. Hier schauten wir ob es möglich ist
Tosai Hand zu selektieren. Leider war der Züchter nicht einverstanden.
Wir kauften aber einige Boxen Nisai.

Ein Besuch bei Conias ist ein muss. Er ist bekannt für seine wunderschönen
Doitsu-Showa. Eine Box kommt mit nach Cottbus.

Doitsu Nisai selektion von Conias. ( Hiroi )

Eigentlich sollte es schon richtung Hotel gehen. Ein Stop bei Sakazume
musste aber noch sein. Es war mittlerweile schon Dunkel geworden und
ein Schneesturm von allerfeinsten.

Am nächsten Morgen ein schneller Stop bei Torazo. Gekauft haben wir hier
nicht aber seine Kohaku und Sanke sind immer toll anzuschauen.

Natürlich darf die Hirasawa Marusei Koifarm in der Wochenplanung nicht
fehlen.Hier eine Verkaufsverhandlung mit unseren Agenten.

Eine etwas längere Autofahrt ist es zu Oofuchi in die Berge. Aber es lohnt
sich immer, zu einem wegen der gigantischen Schneemassen zu anderem
hat er immer tolle Nisai und Sansai zur Auswahl.



 



Choguro brauchte einige Helfer um die Schneemassen zu bewätigen.

Am Ende unserer diesjährigen Japan Reise besuchten wir noch eine der
größten Tempelanlagen Japans. Wir schlafen noch eine Nacht im Hotel
direkt am Narita Airport. Bis nächstes Jahr euer Marko .

Impressionen Japan Feb. 2014

Abflug über Berlin nach Paris und weiter nach Tokio

Zu Besuch bei Züchter Maruhiro

Maruhiro hat immer sehr große Auswahl an 2 und 3 jährigen Koi

Danach besuchten wir gleich sein Vater Hirasawa der noch selbst Keschert.

Ein Besuch bei Miyatora, er hat ein sehr schönes Koihaus mit viel Platz.

Sansai Becken von Miyatora

 

 

Wie jedes Jahr sind wir immer bei Yamazaki. Dieses Jahr Selektierte er
uns einige Boxen Koromo mit sehr guter Quaität.

 

Hosokai ist auch immer einen Besuch wert. Riesige Auswahl an Nisai

 

Selektion bei Ikarashi

Diese HQ Nisai haben wir bei Aoki selektiert.

Die Woche war wieder schnell vorbei. Es ging zurück nach Tokio.

Impressionen Japan Feb. 2013

Angekommen im Niigata Gebirge

Besuch bei Züchter Maruhiro , Sohn von Hirasawa

Showa von Maruhiro mit Dainichi Blutlinie

Besuch bei Züchter Maruju

Maruju ist sehr bekannt durch seinen Tancho und Goshiki Zucht.

Hier ein Spezial Ginrin Showa von Maruju

Selektieren den ganzen Tag

wie immer viel Schnee im Niigata Gebirge

 

Besuch beim Züchter Yamazaki

Koi Selektieren bei Züchter Takahashi

 

Die Brüder Sekiguchi, spezialisiert für Showa

 

Impressionen Japan Feb 2010


Besuch der All Japan Koi Show 2010 in Niigata.

Früh aufgestanden und der Blick aus meinem Hotelzimmer im 14. Stock.


Der 1. Blick in die riesige Show-Halle war sehr beeindruckend.


 Die ersten Koi wurden am Nachmittag schon verpackt und es ging nach Hause.


 Am Abend ging es zum gemütlichten Teil über.


Besuch beim Züchter Marusaka. In diesem Fischhaus selektierte ich einige Boxen Nisai.


 Züchter Marusaka.


Dieses Jahr gab es im Gebirge wieder sehr viel Schnee. Hier der Blick aus unserem Auto.


Hier waren wir zu Besuch beim Züchter Takahashi. Bei ihm selektiere ich wie jedes Jahr Nisai und Tosai. Er hat immer eine Top Qualität an Koi.


 Takahashi bei der Arbeit.


Der Shinano ist mit 367 Kilometern Länge der längste Fluss Japans. Er durchfließt die Präfekturen Gunma, Nagano und Niigata. In den Präfekturen Gunma und Nagano trägt er jedoch den Namen Chikuma.


Heute stand wie jedes Jahr der Züchter Miyatora auf dem Programm. Er baute letztes Jahr ein neues Fischhaus. Man hatte sehr viel Platz zum selektieren, was nicht bei jedem Züchter der Fall ist.


Hier wurden noch einige Boxen Tosai selektiert. Die Auswahl war riesig.


Die Woche war wieder schnell vorbei und es ging ab nach Hause. Es lagen 12 Stunden Flug vor mir nach Amsterdam und weiter nach Berlin Tegel.


Sayonara Japan. Bis nächstes Jahr.

Image-Film